Netzwerken für mehr Nachhaltigkeit: Soennecken wird Mitglied von B.A.U.M. e.V.

Die Overather Soennecken eG verstärkt ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und tritt dem europaweit agierenden Netzwerk B.A.U.M. e.V. bei. Die Genossenschaft setzt sich damit noch stärker branchenübergreifend für den Umwelt- und Ressourcenschutz ein.

Mit Aufforstungsprojekten, einem klimafreundlichen Versand und einer eigenen Öko-Linie setzt die Soennecken eG, Handelskooperation für Produkte und Dienstleistungen rund um Büro und Homeoffice, bereits vielfältige Maßnahmen zum Schutz von Ressourcen um. Über eine Mitgliedschaft beim Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstestes Management (B.A.U.M.) möchte die Genossenschaft den Nachhaltigkeitsgedanken im Unternehmen noch weiter vorantreiben, indem sie auf branchenübergreifendes Netzwerken setzt.

B.A.U.M. verfolge ebenso wie Soennecken das Ziel einer lebenswerten Zukunft durch nachhaltiges Wirtschaften, begründet Klaus Schneider, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement bei Soennecken, die Entscheidung. „Durch die Unterzeichnung der Mitgliedschaft möchten wir mit dem Netzwerk profitieren, Erfahrungen und Erkenntnisse teilen, aber auch durch einen stetigen Austausch neue Anregungen erhalten und geben.“ Mit ihrem Angebot ganzheitlicher, am Bedürfnis des Menschen ausgerichteten Lösungen für Büro und Homeoffice setzt sich Soennecken schon seit Jahren verstärkt für mehr Lebensqualität am Arbeitsplatz ein. Durch konsequentes, weitsichtiges Handeln beim Umwelt- und Klimaschutz will die Genossenschaft dazu beitragen, den zukünftigen Generationen auch eine lebenswerte Umwelt zu hinterlassen.

Der Arbeitskreis B.A.U.M. ist mit über 700 Mitgliedern eine Stimme nachhaltig wirtschaftender Unternehmen und eine treibende Kraft für nachhaltige Entwicklung in Europa. B.A.U.M. unterstützt seine Mitglieder beim Aufbau und bei der Weiterentwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien und vernetzt Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Medien und Verbänden. Unternehmen erhalten eine Plattform für praxisorientierten Informations- und Erfahrungsaustausch sowie Know-how und Impulse. Ziel ist die Transformation hin zu einer sozial-ökologischen Marktwirtschaft; handlungsleitend sind die Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen sowie das Pariser Klimaschutzabkommen.

Quelle: Soennecken eG


zurück

Kontakt

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 9763-0
Telefax: +49 2204 9763-99

Ihr Weg zu uns

In Google Maps öffnen