Gute Ergebnisse der Bahnknotenkonferenz vom 11. Februar auch für den Rheinisch-Bergischen Kreis

Köln, 11. Februar 2019. Vor großer Kulisse mit über 450 Teilnehmern wurde heute ein weiterer Meilenstein für den dringend nötigen Ausbau des Bahnknotens Köln besiegelt: NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla, NVR-Verbandsvorsteher Stephan Santelmann sowie NVR-Geschäftsführer Dr. Norbert Reinkober unterzeichneten während der 3. Kölner Bahnknoten-Konferenz gleich zwei richtungsweisende Planungsvereinbarungen. Mit der Unterschrift unter die erste wird der Ausbau der S 11 und des Kölner Hbf (Leistungsphase 3 und 4 der Planungen) weiter vorangetrieben.

Stephan Santelmann, Verbandsvorsteher Zweckverband Nahverkehr Rheinland und Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises dazu: „Der Knoten Köln ist nicht nur für die Domstadt, sondern für die ganze Region von entscheidender Bedeutung. Jeder investierte Euro ist gut angelegt in die Zukunft der Region als Wirtschafts- und Wohnstandort.“

Die Pressemeldung des Nahverkehrs Rheinland dazu finden Sie hier.

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: