Bergische Wasserkompetenzregion :aqualon 2.0 als herausragendes Projekt der Regionale 2025

Innovativer Modellraum für nachhaltigen Umgang mit Wasser

Wasser ist im Bergischen RheinLand ein zentrales Element und besonderes Qualitätsmerkmal. Kaum eine andere Region kann mit so vielen Talsperren und einer vergleichbar hohen Anzahl an Quellen, Bächen, Siefen und Flüssen aufwarten. Daher engagiert sich der Verein :aqualon e.V. im Rahmen seines REGIONALE 2025-Projektes „Bergische WasserkompetenzRegion :aqualon 2.0“ dafür, das Einzugsgebiet ‚Dhünn‘ schrittweise zu einem landesweiten ‚Modellraum Wasser‘ fortzuentwickeln und ein (über)regionales Innovationszentrums :aqualon aufzubauen, welches in Zukunft für die Region Bergisches Land und das Land NRW eine noch größere Rolle spielen wird. Dazu sollen relevante Akteure miteinander vernetzt sowie das Bewusstsein für die Ressource Wasser gestärkt werden. „Uns ist es ein großes Anliegen, auch Mitwirkende mit zum Teil unterschiedlich gelagerten Interessen an einen Tisch zu bringen und gegenseitig für Akzeptanz und ein gemeinsames Handeln für unsere wichtige Ressource Wasser zu sensibilisieren“, so Ingo Noppen, 1. stellvertretender Vorsitzender des Vereins :aqualon und Vorstand des Wupperverbandes.

Im Rahmen des Umwelt- und Planungsausschusses, der themengemäß am :aqualon-Standort an der Großen Dhünn-Talsperre des Wupperverbandes tagte, stellte Sabine Essers, neue wissenschaftliche Mitarbeiterin des Vereins :aqualon e.V., jetzt die aktuellen Themenschwerpunkte des Projekts vor und gab einen Ausblick auf die weitere Entwicklungsperspektive. Das Projekt beruht auf den vier Säulen Wissenschaft, Bildung, Erlebnis/Tourismus sowie Wirtschaft und spricht damit eine breite Zielgruppe an. In der Verknüpfung dieser Handlungsfelder entstehen Konzepte, Angebote und Maßnahmen, die wichtige Entwicklungschancen und Wertschöpfungsketten für Wissen, Lernen, Leben, Arbeit und Naherholung eröffnen.

Um relevante Player noch stärker als bisher zu vernetzen, zu informieren und Projekte anzustoßen, ist aktuell geplant, gemeinsam mit der REGIONALE 2025-Agentur, dem Oberbergischen Kreis, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Rheinisch-Bergischen Kreis eine digitale Wasserplattform für das gesamte Bergische RheinLand zu etablieren. Die Webseite soll eine Übersicht über alle relevanten Themen in Bezug zur Ressource Wasser im Bergischen RheinLand geben und zu entsprechenden Akteuren und Projekten verlinken. So können Informationen rund um die „Wasserthemen“ auf einem Portal gebündelt werden. Damit dient :aqualon 2.0 der Umsetzung der „nationalen Wasserstrategie“, die darauf abzielt, den nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser auch über das Jahr 2050 hinaus zu sichern.
Darüber hinaus stellt das Projekt vier Piloträume in den Fokus, in denen die Ressource Wasser unter verschiedenen Gesichtspunkten genauer beleuchtet, dargestellt und erlebbar gemacht werden soll. So soll sich der Modellraum ‚Dhünn‘ schrittweise zu einer zukunftsfähigen Modellregion für eine integrierte, wasserkompetente Raumentwicklung fortentwickeln.

Quelle: Rheinisch-Bergischer Kreis

zurück

Kontakt

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 9763-0
Telefax: +49 2204 9763-99

Ihr Weg zu uns

In Google Maps öffnen