Umfrage Nachhaltigkeitsanalyse in der Prozessindustrie

Umfrage Nachhaltigkeitsanalyse in der Prozessindustrie

Das Fachgebiet Prozess- und Anlagensicherheit an der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik führt eine anonyme Umfrage zum Thema Nachhaltigkeitsanalyse durch, zu dem alle Unternehmen der Prozessindustrie eingeladen sind.

Hintergrund

Das Thema Nachhaltigkeit ist inzwischen in der Industrie ein ständiger Begleiter. Der zunehmende Druck von verschiedenen Akteuren und die steigenden Anforderungen von Kunden und Behörden erfordern eine immer stärkere Konfrontation mit diesem Thema.

Mit unserer Forschung wollen wir es Industrieunternehmen erleichtern, die notwendigen Daten zu erheben, die Nachhaltigkeit zu bewerten, Verbesserungsschritte zu definieren und die erzielten Fortschritte zu präsentieren.

Derzeit sehen wir eine Lücke zwischen der aktuellen Forschung und der Praxis. So findet sich in der wissenschaftlichen Literatur eine Vielzahl von Kriterien und Kennzahlen, die in der Prozessindustrie kaum Anwendung finden und selten den Bedürfnissen der Unternehmen entsprechen. Darüber hinaus berücksichtigen die vorhandenen Methoden selten die durchgeführten Maßnahmen oder die individuellen Anforderungen der Produktionsprozesse. Wir wollen diese Lücke schließen, in dem wir neue Tools erstellen, die den Anwendern in der Prozessindustrie auf der Basis des aktuellen Standes der Technik und seiner aktuellen Umsetzung helfen.

Ziel der Umfrage

Ziel dieser Studie ist es, zu vergleichen, wie verschiedene Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsanalyse umsetzen und worauf sie dabei Wert legen. Zu diesem Zweck wird danach gefragt, wie diese derzeit durchgeführt werden, was in welchem Rahmen analysiert wird und wie die derzeit zur Verfügung stehenden Informationsquellen und die Herausforderungen eingeschätzt werden.

Umfang

Der Fragebogen besteht aus insgesamt vier Hauptteilen und die Beantwortung dauert insgesamt 15 bis 20 Minuten.

Anonymität

Die Teilnahme erfolgt anonym. Nicht erwünschte Fragen können jederzeit übersprungen werden. Die Antworten werden am Ende der Umfrage für die Auswertung aggregiert und so aufbereitet, dass keine Rückschlüsse auf einzelne Antwortsätze mehr möglich sind.

Teilnahme

Der Fragebogen richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Industrieunternehmen, die sich mit Nachhaltigkeitsanalysen oder Nachhaltigkeitsreporting im Unternehmen beschäftigen oder darin involviert sind.

Die Umfrage kann bis zum 30.06.2023 unter folgendem Link aufgerufen werden:
https://umfrage.uni-wuppertal.de/index.php/361787?lang=de

Kontakt

Bei Fragen oder Interesse an den späteren Ergebnissen steht Ihnen Herr Leidenbach per E-Mail leidenbach@0fbff74f923e414c9cbec44642fdd47cuni-wuppertal.de oder telefonisch unter der +49 202 - 439-5358 zur Verfügung.

Quelle: Bergische Universität Wuppertal
G
rafik: Leidenbach

zurück

Kontakt

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 9763-0
Telefax: +49 2204 9763-99

Ihr Weg zu uns

In Google Maps öffnen