Netzwerk W fördert Teilzeitberufsausbildung für junge Eltern

Einige junge Menschen gründen bereits früh eine eigene Familie. Dadurch haben sie es häufig schwer, eine Ausbildung zu finden, da diese meist in Vollzeit angeboten werden. Hier setzt das Netzwerk W(iedereinstieg) an: Im Rahmen verschiedener gemeinsamer Aktivitäten der Netzwerke werden die Möglichkeiten einer Teilzeitberufsausbildung vorgestellt und bekannter gemacht. Dies ist ein Schwerpunkt der Kampagne „Jetzt durchstarten – zurück in den Beruf“, bei der auf die aktuellen Informationsangebote hingewiesen wird, um den Weg (zurück) in den Beruf zu erleichtern. Diese läuft derzeit in Kooperation zwischen dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Netzwerk W der Stadt Leverkusen.

Das Netzwerk W(iedereinstieg)

Die nordrhein-westfälische Landesregierung fördert die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Berufswelt. Frauen unterbrechen aus familiären Gründen noch immer häufiger und länger ihren Job als Männer. Das Netzwerk W setzt sich für einen nachhaltigen und qualifizierten Wiedereinstieg in den Beruf nach der Elternzeit ein. Die Landesinitiative ist bundesweit einmalig und umfasst lokale Netzwerke in rund 50 Kommunen, Kreisen und kreisfreien Städten in Nordrhein-Westfalen. Das Netzwerk im Rheinisch-Bergischen Kreis erhielt von der Landesregierung in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von 10.000 Euro. Diese werden für Informationsveranstaltungen zum Thema „Teilzeitausbildung“ und für Werbematerial zur Kampagne eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.netzwerkW-rbk.de.

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: