Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
Ein Themenjahr vom „Netzwerk Teilhabe am Arbeitsmarkt“


Mobbing am Arbeitsplatz 

Online-Seminar am 24. August 2022 von 11.00 bis ca. 12.00 Uhr über Zoom

Mobbing ist weit mehr als jemanden zu ärgern. Mobbing findet nicht nur unter jungen Menschen bzw. an Schulen statt, sondern auch am Arbeitsplatz und kann schwere Folgen für die Betroffenen und die Unternehmen haben. Laut einer Studie(*) waren über 60% der Beschäftigten schon einmal direkt oder indirekt in Mobbingsituationen involviert. Aufgrund unserer digitalisierten Welt entstehen auch neue Formen, wie Cybermobbing.

Das erwartet Sie:

Sie erfahren von unseren Referenten interessante und hilfreiche Informationen rund um das Thema Mobbing sowie Hintergründe und aktuelle Relevanzen. Natürlich haben Sie auch die Gelegenheit Ihre Fragen zu stellen.
Um diese Fragen wird es gehen:

  • Was ist Mobbing?
  • Wie äußert sich Mobbing in der Arbeitswelt?
  • Was sind die Erfahrungen der MobbingLine Nordrhein-Westfalen?
  • Welche Möglichkeiten haben Betroffene und Arbeitgeber*innen?
  • Welche Auswirkungen hat der Wandel unserer Arbeitswelt?
  • Wie sieht es mit Cybermobbing aus?
  • Was kann ein Unternehmen präventiv machen, um Mobbing entgegenzuwirken?

Die Referenten:

Dipl.-Psych. Andreas Saßmannshausen und M.Sc. Ann Kathrin Wissemann vom Institut für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Ergonomie e.V. (ASER) in Wuppertal.
Das Institut ASER e.V. führt seit seiner Gründung im Jahr 1985 grundlagen- und anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu arbeitswissenschaftlichen und arbeitswirtschaftlichen Themenfeldern durch, insbesondere zur Gesundheit bei der Arbeit, physische und psychische Arbeitsbelastungen, Arbeitsgestaltung, Beschäftigungsfähigkeit, Chemikalien- und Produktsicherheit sowie zum Demografischen Wandel, Fachkräftesicherung, Berufsrückkehr und Mobbing.


MobbingLine NRW

Die MobbingLine Nordrhein-Westfalen ist ein nachhaltiger, produktiver und belastbarer Netzwerkverbund, der seit 2002 einen niederschwelligen Erstberatungsservice anbietet und erbringt, um den vom Phänomen des Mobbings in der Arbeitswelt betroffenen Beschäftigten und gegebenenfalls deren Angehörige in ihrer Notsituation schnell, gezielt und wirksam zu unterstützen.

(*) Bündnis gegen Cybermobbing e.V. „Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen – Eine empirische Bestandsaufnahme in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz“ (Folgestudie von 2014 und 2018), Karlsruhe, November 2021


Die Veranstalter

Das Netzwerk „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ ist ein Zusammenschluss folgender Partner: Die Kette e. V., LVR-Inklusionsamt, Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach, Jobcenter Rhein-Berg, Stadt Bergisch Gladbach sowie Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW).

Was ist noch wichtig zu wissen?

  • Die Veranstaltung ist kostenfrei. 
  • Das Online-Seminar wird über die Plattform Zoom umgesetzt. Um einen interaktiven Austausch zu gewährleisten, stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit Webcam sowie Mikrofon und Lautsprecher an der Veranstaltung teilnehmen können. Sie erhalten die Zugangsdaten rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung.

Anmeldeformular

Weitere Teilnehmer

Weitere Teilnehmer hinzufügen

Datenschutz

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 9763-0
Telefax: +49 2204 9763-99

Ihr Weg zu uns

In Google Maps öffnen