Einblicke in die Unternehmenswerkstatt XXL "Arbeitgebermarke"

Der 1. Workshop am 13.03.2018 - Analyse der Ausgangssituation

Dienstagmorgen, 9:00 Uhr - 20 Teilnehmer starten in Workshop Nr. 1, der sich mit der Analyse der Ausgangssituation beschäftigt. Die Analyse ist Voraussetzung dafür, Klarheit über das aktuelle Image und die Stärken als Arbeitgeber zu erlangen. Darüber hinaus ist es wichtig die Präferenzen der Zielgruppen zu kennen und auch die eigene Position im Wettbewerb zu betrachten.  Die Analysephase ist von entscheidender Bedeutung und die Grundlage für eine kluge Strategie!

Unternehmensanalyse erster Schritt: Welche Arbeitgebereigenschaften können ein Unternehmen attraktiv machen? Dabei wird unterschieden zwischen den Aspekten "Angebote, Aufgaben, Unternehmen, Kollegen, Werte und Sinn".  Wie man sieht, ist den Teilnehmer schon eine Menge dazu eingefallen!

Unternehmensanalyse zweiter Schritt: Auf der Suche nach der Seele des Unternehmens und der Unternehmens-DNA! In der Partneraufgabe machen sich immer zwei Teilnehmer auf den Weg diesen "Schatz" zu heben. Sie befragen sich gegenseitig immer wieder "Warum ist Ihr Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber?", "... warum noch?", "Erklären Sie genauer!" und fordern gegenseitig ganz konkrete Beispiele oder Anekdoten dafür ein.

Die Auftaktveranstaltung am 23.01.2018

Unternehmen stehen in Zukunft vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, passende Fachkräfte zu rekrutieren. Mit dem Projekt der Unternehmenswerkstatt XXL "Arbeitgebermarke" will die RBW den Unternehmen im Rheinisch-Bergischen Kreis eine ganz praktische Hilfestellung bieten.

Was hat es mit der Arbeitgebermarke auf sich? Warum ist es an der Zeit sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen? Wie entwickelt man überhaupt eine Arbeitgebermarke im eigenen Unternehmen? Zuzana Blazek und Sibylle Stippler vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. geben den knapp 60 Teilnehmern der Auftaktveranstaltung einen kompakten Überblick zu diesen Fragen.

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: