FAQs für Arbeitgeber zu den Corona-Tests - Übersicht der RBW

Die Verpflichtung für Arbeitgeber, ihren Mitarbeitenden Corona-Tests anzubieten, hat zu vielen Fragen geführt. Darum versuchen wir auf dieser Seite, möglichst viele und relevante Informatioinen zusammen zu stellen.

Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und können keine Gewähr übernehmen. Die Liste wird regelmäßig erweitert. Wichtige Tipps können Sie gerne an info@2fcc10388e76470d820dfe1b0831c59erbw.de mailen. 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur verlinken, aber das erhält die Aktualität. Zudem haben wir diese Links für Sie vorausgewählt.

Hier unsere Auflistung:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales: FAQs zur den Arbeitsschutzregeln, hier Pkt. 6 Angebot von Tests 

handwerksblatt.de: Corona-Tests: Das sollten Arbeitgeber jetzt wissen 

DIHK: FAQs zu Corona-Tests

Aktueller Hinweis: Das BMAS hat am 21.04.2021 das Testangebot auf mindestens 2x pro Woche erhöht. Auch gibt es neue Vorgaben zum Homeoffice:

"Mit der ergänzten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung sind Arbeitgeber verpflichtet, in ihren Betrieben allen Mitarbeitern, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, regelmäßige Selbst- oder Schnelltests anzubieten, grundsätzlich mindestens 2-mal pro Woche.

Die Regelungen zum Homeoffice werden in das Infektionsschutzgesetz aufgenommen und parallel in der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung gestrichen. Neu ist dabei, dass es eine zusätzliche Verpflichtung für Arbeitnehmer geben wird, das Angebot von Homeoffice anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen. Gründe können beispielsweise die Störung durch Dritte im Homeoffice sein oder ein fehlender adäquater Arbeitsplatz.

Das Inkrafttreten der Erweiterung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ist zeitgleich zum Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes der Bundesregierung geplant."

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Infos zu Anbietern von Tests

Antigen-Selbsttests benötigen eine Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Diese Selbsttests sind zertifiziert und können genutzt werden (Liste wird kontinuierlich aktualisiert):

https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html

Hier findet man eine Liste der zertifizierten PoC-Antigen-Schnelltest
https://antigentest.bfarm.de/ords/f?p=101:100:13937121627858:::::#

Hier findet man eine Liste der Testhersteller
https://www.vdgh.de/covid-19/sars-cov-2-und-die-industrie/hersteller/artikel16741

Tests sind über den Vertrieb etwa von Medizinbedarfsherstellern oder Händlern erhältlich.

Die Anbieter von Schnelltests im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie hier.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass damit Arbeitgeber nicht davon entbunden sind, Testangebote zu machen. Dazu in den o.g. FAQs, Punkt 6.6:
"Die Durchführung von Testung der Beschäftigten kann auch durch Dritte z.B. durch geeignete Dienstleister oder anerkannte Testzentren/Teststellen erfolgen. Hierbei ist zu beachten, dass die wöchentlichen kostenlosen Bürgertests nicht für die Testung der Beschäftigten durch die Arbeitgeber zur Verfügung stehen."

Unsere Meldung vom 13.04.2021 zu Thema können Sie hier nachlesen.

Außerdem haben wir eine Rubrik dazu auf unserer Übersichtsseite zu den Corona-Maßnahmen eingerichtet.

zurück

Kontakt

Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (RBW)
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 2204 9763-0
Telefax: +49 2204 9763-99

Ihr Weg zu uns

In Google Maps öffnen