Die Patentförderung durch WIPANO kann wieder beantragt werden!

KMU mit Niederlassung in Deutschland, die in den letzten 3 Jahren keine Patent- oder Gebrauchsmusteranmeldung getätigt haben, können ab sofort wieder 50 Prozent ihrer Kosten erstattet bekommen. Der Zuschuss beträgt maximal 16.600 Euro. Ausgeschlossen sind lediglich Unternehmen im Nebengewerbe sowie Angehörige der freien rechts-, steuer- und wirtschaftsberatenden Berufe.

Was gibt es Neues?

1. Statt wie bisher nach 5 Jahren, kann jetzt bereits 3 Jahre nach der letzten Patentanmeldung wieder an WIPANO teilgenommen werden.
2. Die Begrenzung auf „naturwissenschaftlich-technische“ Freiberufler fällt weg. Ausgeschlossen sind nur noch rechts-, steuer- und wirtschaftsberatende Berufe.
3. Künftig kann pro Unternehmen (wie früher) nur noch ein einziges Vorhaben gefördert werden.
4. Die Förderung von Patentanmeldungen unter Inanspruchnahme von Prioritäten vor Vorhabenbeginn ist in der Richtlinie jetzt ausdrücklich ausgeschlossen.
5. Die Grobprüfung fällt als Pflichtleistung ersatzlos weg (ehemals Leistungspaket 1 [LP1]).
6. Neues obligatorisches LP1 wird die Stand-der-Technik-Recherche (max. Fördersumme 800 Euro)
7. Neues obligatorisches LP2 wird die Kosten-Nutzen-Analyse (max. Fördersumme 800 Euro)
8. Für die Förderung von Aktivitäten zur Verwertung (LP5) wird die Fördersumme auf 4.000 Euro erhöht. Für Patentanwaltsleistungen bleibt die Obergrenze bei 10.000 Euro, der maximale Gesamtzuschuss steigt geringfügig auf insgesamt 16.600 Euro.
9. In der Verschiebbarkeit der Fördermittel zwischen den Leistungspaketen, bei den Abrechnungsunterlagen sowie bei der Anerkennung von erbrachten Vorleistungen gibt es einige bürokratische Erleichterungen.

Quelle: ATHENA Technologie Beratung GmbH

Hier finden Sie die Bekanntmachung der Richtlinie (PDF).

Hier gelangen Sie zu den Informationen des Bundeswirtschaftsministeriums zu WIPANO.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der RBW:

Slawomir Swaczyna, E-Mail: swaczyna@658cdc46910e4f418c504bf66aea4503rbw.de, Tel: 02204/9763-15

Schauen Sie auch gerne auf unsere Infos zu anderen Fördermitteln.

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: