Soennecken kompensiert mit Kyocera-Projekt gut sechs Tonnen Kohlendioxid

Soennecken kompensiert mit Kyocera-Projekt gut sechs Tonnen Kohlendioxid

6,1 Tonnen kompensiertes CO2 innerhalb eines Jahres beurkundet Kyocera der Soennecken durch die Teilnahme am PRINT GREEN-Projekt – das entspricht in etwa dem, was ein Einfamilienhaus mit Ölheizung im Jahr oder ein Auto auf 30.000 Kilometern an Ausstoß produzieren. Kyocera-Gebietsverkaufsleiter Holger Vermeulen überreichte symbolisch eine Urkunde an Soenneckens Vorstandssprecher Dr. Benedikt Erdmann und Christof Rösch, Bereichsleiter Drucken & Kopieren.

Soennecken legt quer durch alle Bereiche Wert auf ökologische Nachhaltigkeit. „Jeder sollte seinen Beitrag zur Erhaltung unserer empfindlichen Umwelt leisten", sagte bei der Urkundenübergabe auch Markus Steinkamp, geschäftsführender Gesellschafter der Heinrich Wietholt GmbH, der Soennecken im druckenden Umfeld beliefert. Seit einem guten Jahr verwendet Soennecken Kyocera-Toner, bei dem alle CO2-Emissionen, die bei Rohstoffgenerierung, Produktion, Verpackung, Transport und Verwertung entstehen, im Klimaschutzprojekt von myclimate „Kocher für Kenia" kompensiert werden.

Die Teilnahme am Projekt erfolgt innerhalb des 2018 gestarteten Druckerkonzepts, das auf Einsparung und Vereinheitlichung im Druckerbestand setzt. Durch entsprechende Maßnahmen haben sich Druckverhalten und Druckdatenströme geändert, so dass insgesamt weniger gedruckt wird und durch intelligentes Druckmanagement 63 Prozent der Arbeitsplatzdrucker reduziert werden konnten. Das Druckerkonzept ist Teil der Soennecken-Digitalisierungsstrategie.

Das Unternehmen:

Die Soennecken eG wurde 1926 gegründet und hat ihren Sitz im bergischen Overath. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern ist die Genossenschaft im deutschsprachigen Raum das führende Unternehmen für Vermarktung, Finanzierung und Logistik von Produkten rund ums Büro. Bis heute haben sich an knapp 1.000 Standorten rund 500 Fachhandelshäuser angeschlossen. Diese werden in den vier Geschäftsfeldern Einzelhandel, Streckenhandel, Drucken und Kopieren und Büroeinrichtung betreut. Die Mitglieder können auf das Sortiment von rund 1.000 namhaften Markenartikelherstellern sowie die Exklusivmarke Soennecken zurückgreifen. Umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Marketing, Beratung, IT, Finanzierung und Logistik runden das Dienstleistungsportfolio ab. Der Gesamtabrechnungsumsatz der Unternehmensgruppe Soennecken betrug im Jahr 2018 rund 680 Millionen Euro (netto).

Quelle: Soennecken eG

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: