DEUTA-WERKE erhält den German Innovation Award 2019 in zwei Kategorien für sichere Eingabetechnologie SelectTrust®

DEUTA-WERKE erhält den German Innovation Award 2019 in zwei Kategorien für sichere Eingabetechnologie SelectTrust®

Im Rahmen einer feierlichen Gala wurden die Preisträger des German Innovation Award 2019 am 28. Mai 2019 im Deutschen Technikmuseum in Berlin geehrt. Die geladenen Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien folgten der exklusiven Einladung.

Der vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufene Rat für Formgebung mit seiner interdisziplinären Experten-Jury aus Industrie, Wissenschaft, Institutionen und Finanzwirtschaft prämierte die DEUTA Sicherheitstechnologie SelectTrust® in zwei German Innovation Award Kategorien:

+ Excellence in Business to Business - Electronic Technologies Winner

+ Design Thinking

Diese Auszeichnungen sind für DEUTA von besonderer Bedeutung, denn der German Innovation Award zeichnet Innovationen aus, die die Zukunft positiv beeinflussen und den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Dies entspricht dem DEUTA Leitgedanken in zweifacher Sicht, zum einen mit dem höchsten Anspruch an Sicherheit im Schienenfahrzeugverkehr und dem Schutz der Fahrgäste, zum anderen im Sinne des Vertrauens und der Verlässlichkeit des Betreibers in Kommunikation mit dem technischen System.

Mit der 2011 patentierten SelectTrust®-Technologie hat DEUTA eine Vorreiterrolle im Bereich sichere Eingabe auf Bedienterminals übernommen. Die SelectTrust®-Technologie lässt sich in Standard-Terminals integrieren und gegebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt in geeigneten Terminals nachrüsten. Sicherheitskritische Risiken und Fehlfunktionen in der Nutzung von Bedientableaus werden ausgeschlossen. Dabei ist das Einsatzgebiet der generischen Select-Trust® Technologie keineswegs auf die Schienenfahrzeugindustrie beschränkt. DEUTA arbeitet gemeinsam mit namhaften Industrieunternehmen an dem Transfer von disktreten Bedienelementen zu TFT-Bedienterminals, die unter anderem auch die normativen Ansprüche der Maschinenindustrie erfüllen.

Ausgezeichnet werden nur Produkte und Lösungen von Unternehmen mit einer starken Innovationskraft. Die Bewertungskriterien des German Innovation Awards umfassen u.a. Anwendernutzen, Innovationsstrategie, soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit bis hin zu Standort- und Beschäftigungspotential.

Ganz besonders freute sich Ur-Berliner und DEUTA Gesellschafter Wolfram Rensch im Bild mit dem technischen Geschäftsführer Dr. Rudolf Ganz über die Auszeichnung und die Übergabe im Deutschen Technikmuseum. So beherbergt das Museum viele Schätze aus der langen DEUTA-Historie, die 1905 in Berlin begann.

Foto (v.l.n.r.): Geschäftsführer Dr. Rudolf Ganz mit DEUTA Gesellschafter Wolfram Rensch

Quelle: DEUTA Werke GmbH

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: