Personal qualifizieren

Der technologische und strukturelle Wandel verändert Berufsbilder, Anforderungen und Prozesse. Immer kürzer werdende Innovationszyklen erhöhen den Bedarf nach beständig aktuellen Kenntnissen und Kompetenzen. Gleichzeitig werden berufliche Flexibilität, häufigere Jobwechsel, Umschulungen, Aus- und Wiedereinstiege Teil einer neuen Normalität. Damit diese Veränderungen nicht zu unerwünschten Einbrüchen führen, sind individuelle und bedarfsgerechte Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote durch das gesamte Erwerbsleben hinweg von immer größerer Bedeutung.
Angesichts der Digitalisierung, die weitreichende Veränderungen in Bezug auf die tägliche Arbeit mit sich bringen wird, ist eine Ausweitung der Weiterbildungsaktivitäten dringend erforderlich. Ebenso wie Lesen, Schreiben oder Rechnen gehört heutzutage die Fertigkeit einen Computer zu bedienen sowie ein grundständiges Wissen im Umgang mit den Neuen Medien zu den Grundqualifikationen.

Personalentwicklung

Personalentwicklung ist eine permanente und langfristig angelegte Aufgabe. Schlüsselaufgaben dabei sind, neue Mitarbeiter erfolgreich einzuarbeiten, Personal weiter zu qualifizieren, die Beschäftigten über ihren gesamten Erwerbsverlauf hinweg zu begleiten, zu motivieren und zu fördern.
Entscheidend für die Personalentwicklung ist eine qualifizierte Fort- und Weiterbildung des Personals. Eine strategische Planung der Weiterbildung ist hierfür die Basis.

Wissen erhalten und ausbauen

Beschäftigte sind umso flexibler einsetzbar und länger leistungsfähig, je besser ihre Kompetenzen auf dem aktuellen Stand sind. Dafür eignen sich vor allem arbeitsplatznahe Formen der Qualifizierung, die sich durch Praxisnähe und schnelle Anwendbarkeit des erworbenen Wissens auszeichnen.
Damit das betriebsspezifische Know-how erhalten bleibt und weitergegeben werden kann, muss zunächst identifiziert werden, welches Wissen für die Produktivität, die Prozesse und die tägliche Zusammenarbeit relevant ist und wo es zu finden ist. Häufig handelt es sich hierbei um Erfahrungen, die in den Köpfen der Schlüsselkräfte stecken und kaum aufgeschrieben werden können. Für die Weitergabe dieses impliziten Wissens eignen sich Lerntandems: Der Nachfolger arbeitet eine Zeit lang mit dem Wissensträger eng zusammen. Ein anderer Weg Wissen zu entlocken sind beispielsweise gut strukturierte Interviews.

Linktipps: Weiterbildung

  • Die Suchmaschine des Deutschen Bildungsservers für Weiterbildungskurse
  • Die e-learning Angebote der Bundesagentur für Arbeit
  • Die Internetplattform des Bundesinstituts für Berufsbildung
  • Auf der Seite des Kölner Bildungsportals finden Sie Institutionen und Kurse sowie Informationen rund um die Themen Fort- und Weiterbildung, Ausbildung und Studium, Beratung, etc.
  • Das WebKollegNRW bietet einen Zugang zu qualitätsgeprüften Angeboten webbasierter Weiterbildung
  • Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung rund um das Thema Berufliche Weiterbildung
  • "Dritter Lernort" ist das E-Learning-Portal zur Unterstützung der dualen Berufsausbildung in technischen Berufen. Neben den Lernorten Berufsschule und Ausbildungsbetrieb bietet das Portal “Dritter Lernort” eine zusätzliche Möglichkeit zu lernen und sich fortzubilden.

Wenn Sie darüber hinaus Bedarf an Informationen zu Weiterbildungsanbietern in der Region haben, kommen Sie gerne auf uns zu!

Linktipps: Weiterbildung im Handwerk

  • Die Weiterbildungsangebote und –möglichkeiten der Handwerkskammer zu Köln
  • Informationen zu den Themen Aus- und Weiterbildung der Kreishandwerkerschaft Bergisches Land
  • Ein Überblick zum Thema Weiterbildung des Zentralverbandes des deutschen Handwerks
  • Die Bildungsinitiative im Handwerk ist ein Portal, das Weiterbildungs- und Meisterkurse in verschiedenen Bereichen deutschlandweit anbietet
  • Das Projekt M-WIM unterstützt Beschäftigte und Unternehmen des Metallhandwerks beim Thema Weiterbildung und bietet Informationen für Arbeitnehmer zu den Themen individuelle Kompetenzentwicklung und Karriereplanung sowie für Unternehmer, um den Qualifikationsbedarf zu erfassen und die entsprechenden Weiterbildungen für die Beschäftigten zu organisieren

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: