Zweitauflage des Wanderevents Bergische 50 lockt am 03.09. mit neuer Strecke und kostenlosem Schülerwettbewerb

Zweitauflage des Wanderevents Bergische 50 lockt am 03.09. mit neuer Strecke und kostenlosem Schülerwettbewerb

Die Erlebniswanderung Bergische 50 durch Kürten, Bergisch Gladbach und Odenthal lockt bei ihrer Zweitauflage am 3. September 2017 mit einer neuen Strecke.
´Noch mehr Natur, dafür weniger Asphalt' ist die Essenz der überarbeiteten Streckenführung, die zwischen den Veranstaltern der Bergischen 50, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und der Unteren Landschaftsbehörde optimiert und nun final abgestimmt wurde. „Wir haben gemeinsam und im Sinne der Veranstaltung eine wirklich tolle Strecke auf die Beine gestellt bekommen. Die Untere Landschaftsbehörde hat uns dabei super unterstützt und wir konnten den Wünschen vieler Teilnehmer entsprechen, noch mehr Wald- und Wanderwege in die Streckenführung zu integrieren“, sagt Veranstalterin Anna Malorny-Hey. Der Start- und Zielbereich wurde von Bergisch Gladbach nach Kürten an die Gesamtschule gelegt. verlegt. Hier locken zahlreiche Attraktionen für Klein und Groß. Ein Rahmenprogramm mit tollen Angeboten regionaler Produkte und Leckereien sowie ein umfangreiches Bühnenprogramm sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung und guten Genuss. „Das Bergische hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zur Wanderregion entwickelt.

Die Erstauflage der Bergischen 50 hat bereits viele Wanderer angezogen und ich freue mich, wenn wir für die diesjährige Auflage die Strecke optimieren konnten. Kürten wird dabei als neuer Start- und Zielpunkt alle Wanderer auf das Herzlichste begrüßen und wir freuen uns sehr auf einen erlebnisreichen Wandertag. Wir haben die abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft direkt vor unserer Haustür, das Bergische Land ist wunderschön - auf diese Art kann man es entdecken“, sagt Kürtens Bürgermeister, Willi Heider.

Von hieraus verläuft die 50km lange Wanderstrecke, die in längstens zwölf Stunden absolviert wird, in einem Schlenker nach Kürten-Olpe über die Ortschaften von Bechen, Eikamp, Herrenstrunden, Spitze, Dürscheid, Biesfeld und Eichof, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Kirche St. Johann Baptiste, dem Eselsdenkmal Bechen, dem Klettergarten K1, der Burg Zweiffel, dem Strundenfest Herrenstrunden und dem Rathaus von Kürten zurück in den Zielbereich. Die komplette Strecke kann ab sofort unter www.bergische50.de eingesehen werden.

Neu im Programm ist ein kostenloser Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn. Sechs Schüler bilden beim „Schüler-Derby“ jeweils ein Team, welches gemeinsam eine zehn Kilometer lange Wanderstrecke bestreitet und dabei Erlebnispunkte bei einer spannenden Wander-Rally sammeln kann. Jede Schule kann ein oder mehrere Teams für das Schüler-Derby anmelden. Die Teams können als Mädchen-, Jungen- oder gemischtes Team an den Start gehen. „Ziel ist es, das Thema Wandern in die Schulen zu bringen und die Schüler dafür zu sensibilisieren“, sagt Malorny-Hey. Denn Wandern ist ein aktives Naturerlebnis, stellt Kulturverbundenheit her, schafft Bewegung und Regeneration und ermöglicht soziale Kontakte und Geselligkeit. Zudem ist bei der Bergischen 50 Teamfähigkeit gefordert.

Zahlreiche Erlebnisstationen werden hierzu auf der 10-Kilometer-Strecke eingerichtet, die von den Schülern bewältigt werden müssen. Dabei werden so viele Punkte wie möglich gesammelt. Die Erlebnisstationen decken unterschiedliche Bereiche aus dem schulischen Fächerkanon ab: Sport, Naturwissenschaften, Allgemeinwissen, Geschichte, Biologie, Mathematik und andere spannende Aufgaben warten auf die Schüler. Zwischen den Aufgaben können die Schüler die Natur des Bergischen Landes genießen. Welches Team am Ende die meisten Punkte erspielen konnte, gewinnt das „Schüler-Derby“. Alle Schulen aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis werden derzeit vom Veranstalter angeschrieben.

Anmelden kann man sich online unter www.bergische50.de. Der Organisationsbeitrag beträgt aktuell 55,- Euro. 2er- oder 4er-Staffeln können sich ab 95,- Euro anmelden.

Fotohinweis: Anita Waier-Breidenbach und Willi Heider (Gemeinde Kürten), David Bosbach (Naturarena), Tim Wiese und Anna Malorny-Hey.

Weitere (Wander-)Fotos finden Sie unter www.bergische50.de

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: