Unternehmenswerkstatt: Arbeitszeitgestaltung - Zentraler Baustein für Familienfreundlichkeit und Arbeitszufriedenheit

Der klassische „nine-to-five-Job“ ist immer mehr auf dem Rückzug. Stattdessen gewinnt eine flexible Arbeitszeitgestaltung weiter an Bedeutung, da diese nachhaltig die Arbeitsbedingungen verbessert und somit die Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöht. So können Sie Beschäftigte im Unternehmen halten, die sonst ihre Erwerbstätigkeit einschränken, unterbrechen oder sogar aufgeben müssten. Selbstständige und flexible Zeitplanung gehört zu den wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Jobs und erhöht daher Ihre Arbeitgeberattraktivität. Doch jedes Unternehmen steht bezogen auf die Gestaltung von flexiblen Arbeitszeiten - aufgrund individueller unternehmerischer Anforderungen - vor unterschiedlichen Herausforderungen.

In dieser Werkstatt decken wir die Möglichkeiten einer Arbeitszeitflexibilisierung in Ihrem Unternehmen auf und betrachten verschiedene Optionen, wie den Umgang mit Erreichbarkeit, Vertrauensarbeitszeit oder Funktionszeiten.

Die Unternehmenswerkstätten richten sich an Inhaber, Geschäftsführer und Personalverantwortliche in vor allem kleinen Unternehmen ohne (große) Personalabteilung. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Die Unternehmenswerkstatt "Arbeitszeitgestaltung" findet am 22. Juni 2017 von 15:00 - 18:00 Uhr im Kulturbahnhof in Overath statt. Weitere Informationen finden Sie hier!

Anmeldung sowie Ansprechpartner bei Rückfragen: Bianca Degiorgio, Tel. 02204-976321 oder per E-Mail: degiorgio@dd04ba59929d4a61894cdaa6640c1fc6rbw.de

Anmeldefrist: 8. Juni 2017

zurück

Anfahrt

Geben Sie ihren Standort ein und starten Sie den Routenplaner: